content-background

Open Badges – Die eLearning Zukunft?

Man kennt es bereits aus Computer- und Konsolenspielen – Achivments, freischaltbare content-backgroundBoni und anderes. Warum das ganze nicht auch auf die Welt um uns herum, und in diesem Fall auf die Fülle des Internets bezogen, anwenden?

Ich habe vor einigen Tagen in dem Mozilla-Blog einen recht interessanten Beitrag gefunden. Wer sich bisher noch nicht, oder nur wenig mit eLearning beschäftigt hat, kann sich ja hier mal etwas belesen.
Worum es mir eigentlich geht, findet ihr hier.

Open Badges – was ist das überhaupt?

Die Idee ist eigentlich ganz simpel. Stellt euch vor ihr seid jeden Tag online und lest euch interessante Dinge durch. Nehmen wir auch an, ihr seid gerade auf so einer Seite gelandet, wo euch Tutorials von [beliebiges Grafik-/Musik-/Sonstwasprogramm einfügen] bereit gestellt werden und im Zuge des Durcharbeitens schaltet ihr nebenbei Badges frei.
Badges oder auch Archivments, also Errungenschaften, bestätigen sozusagen das erfolgreiche Bestehen des Tutorials. Kennt man ja auch mehr oder weniger von den Prüfungen, oder so. Hierbei aber mit dem Unterschied sich zeitunabhängig und flexibel neues Wissen sich anzueignen.

Jetzt hat man leider derzeit noch nicht so viele Möglichkeiten diese neue Idee wirklich ernsthaft zu nutzen, aber einige namenhafte Firmen( Microsoft,NASA und knapp 600 andere) sind schon auf den Tricher gekommen und entwickeln solche Badges für ihre Projekte.
Dabei ist man aber nicht unbedingt an die Onlinevariante gebunden. Hier seht ihr auch die Möglichkeit offline, für z.B. Vorträge u.ä., Badges zu erhalten.

Wozu das ganze?

Na ganz einfach. Ihr könnt mit Abschließen dieser „Übungen“ gewisse Softskills erlangen und somit diese auch Nachweisen. 🙂 Hat man also die richtigen Badges, wird die Bewerbung auch zusätzlich etwas „aufpoliert“. Denn selbst Studenten des gleichen Studienganges/Jobs haben manchmal unterschiedliche Vorraussetzungen und Interessen und entwickeln sich dementsprechend auch anders.

Wer sich jetzt gerne noch etwas näher damit beschäftigen möchte und vllt. sogar etwas rumprobieren will, dem sei diese Seite ans Herz gelegt.

Was haltet ihr davon? Denkt ihr, dass es Zukunft hat?

So long
Oli